Gewinn und Verlust

Verkaufen viele Anleger ihre Aktien, dann herrscht ein großes Angebot für diese. Damit sinkt der Kurs. Das kann passieren, wenn die Jahresbilanz des Unternehmens keine guten Ergebnisse verspricht. Die Aktionäre erwarten dann eine niedrige Dividende und verkaufen ihre Wertpapiere um anderswo bessere Ergebnisse zu erzielen. In dem Fall sinkt der Kurs der Unternehmensaktien manchmal rasend schnell. Wenn Du das verpasst, dann kann es Dir passieren, dass Deine Aktien von heut auf morgen weniger wert sind als beim Kauf. Aber auch eine instabile politische Situation, wie in Griechenland, kann zum Kurssturz einer Aktie führen. Doch nicht immer muss der Mensch an allem Schuld sein. Naturkatastrophen sind kaum vorhersagbar, aber sie haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Börse. Schau Dir doch nur einmal die Kurse von japanischen Firmen kurz nach dem Unglück von Fukushima an.

Andere Aktien sind dagegen im Aufwärtstrend. Sie werden gern und viel gekauft und so steigt ihr Kurs im Wert. Es verlangt schon etwas Erfahrung, bis zu welcher Kurshöhe man da noch mit einsteigen sollte. Bedenke bei solchen Käufen immer, dass diese Aktien auch einmal wieder schnell an Wert verlieren könnten und Du dann vielleicht Verlust machst. Steigen sie allerdings weiter, dann könntest Du sie mit Gewinn verkaufen.